Interpack 2017
Vorstellung der Etikettiermaschinen-Familie von Langguth

Mittwoch, 12. April 2017 Was Maschinen sehen und erkennen: Diesem Schwerpunkt widmet sich der Langguth.

Von Sensoren, über Scanner bis hin zu vollständigen Kameralösungen gibt es einiges zu sehen auf dem Messestand von Langguth.
© Foto: Langguth GmbH
Von Sensoren, über Scanner bis hin zu vollständigen Kameralösungen gibt es einiges zu sehen auf dem Messestand von Langguth.
Im Mittelpunkt am diesjährigen Messestand des Familienunternehmens stehen entwickelte Maschinen in denen neben Nassleim – Heißleim - sowie Selbstklebe - Etikettierlösungen  auch vollautomatisierte Druck- und Kontrollsysteme integriert sind. Dabei reichen die Möglichkeiten von „gewöhnlichen“ Sensoren und Scannern über sogenannte Checker bis hin zu vollständigen Kameralösungen. Die gewonnenen Daten können darüber hinaus in BDE Systemen protokolliert und erfasst werden. Damit haben Produzenten die Möglichkeit einen Kontrollpunkt in Ihrer Linie zu setzen, der die Kennzeichnung direkt kontrolliert  und die Vorgaben des Marktes zur lückenlosen Rückverfolgbarkeit erfüllt. Die Kontrollmöglichkeiten sind vielfältig und gehen über die Anwesenheit eines Etiketts hinaus. Die Überprüfung von gedruckten MHD-Daten, Chargennummern sowie Bar- und QR Codes in Bezug auf Lesbarkeit und Richtigkeit bis hin zur Kontrolle ganzer Etikettenabwicklungen sind dabei denkbar.

Halle 13, Stand D63
stats