Amcor Tobacco Packaging installiert Rapida 106-Anlagen
Koenig & Bauer liefert Mittelformatmaschinen nach Polen und Mexiko

Montag, 30. Oktober 2017 Seit 2012 betreibt der Verpackungshersteller Amcor in seinem Werk für Zigarettenverpackungen in Rickenbach/Schweiz erfolgreich die mit 19 Druck- und Veredelungswerken bisher längste Mittelformatmaschine Rapida 106 weltweit. In Kürze liefert KBA-Sheetfed zwei fast genauso lange Anlagen dieser hoch automatisierten Mittelformat-Baureihe mit jeweils 17 Druck-, Lack- und Trockenwerken an Amcor Tobbacco Packaging in Polen und Mexiko.

Die beiden langen Rapida 106-Anlagen für Amcor Tobacco Packaging in der Endmontage bei KBA-Sheetfed in Radebeul
© Foto: Koenig & Bauer AG
Die beiden langen Rapida 106-Anlagen für Amcor Tobacco Packaging in der Endmontage bei KBA-Sheetfed in Radebeul

Komplexe Produktionsanlagen

Mit 14 Trucks bzw. 16 Containern wurden die beiden langen Maschinen im September an ihre Einsatzorte gebracht. Die Installation der ersten langen Rapida 106 im Amcor-Werk im polnischen Lodz begann schon im September.
Die beiden baugleichen Maschinen sind folgendermaßen ausgestattet:
  • Lackturm
  • Zwei Zwischentrockenwerke
  • Zehn Druckwerke
  • Doppellack-Ausstattung (zwei Lack und zwei Zwischentrockenwerke)
  • Dreifache Auslageverlängerung
Beide sind auf eine maximale Produktionsleistung 15.000 Bogen/h ausgelegt und in eine automatische Bedruckstoff-Logistik integriert. Für eine hohe Veredelungsvielfalt sind Druck- und Lackwerke für den UV-/Mischbetrieb ausgerüstet. In den Trockentürmen und in der Auslageverlängerung befinden sich IR/TL/UV-Systeme. Beide Maschinen sind für die spätere Nachrüstung eines Kaltfolienmoduls ColdFoil Infigo SF 110 vorbereitet.

Derart komplexe Anlagen benötigen für eine optimale Performance eine umfassende Automatisierung. Hier punkten die beiden Rapida 106 u.a. mit simultanem Druckplattenwechsel DriveTronic SPC (inkl. DriveTronic Plate Ident), CleanTronic Synchro für parallele Waschprozesse, QualiTronic Professional (Inline-Farbdichteregelung und Bogeninspektion) und dem PPS-System LogoTronic Professional. Emission Extraction Systeme (EES) reduzieren die Emissionen an der Bogenauslage. Beschichtete Farbkastenbleche (EasyClean) ermöglichen schnelle Farbwechsel.

Mehr Flexibilität und kürzere Durchlaufzeiten

Auch bei Zigarettenverpackungen sind höhere Flexibilität und kürzere Produktionszeiten erforderlich. Deshalb wandern immer mehr Aufträge von Tiefdruck- auf Offsetmaschinen. Amcor Tobacco Packaging investiert in besonders lange Bogenoffsetmaschinen, weil sie den kompletten Druck hochwertiger Verpackungen mit aufwendiger Veredelung in einem Durchgang ermöglichen und so den Prozess schneller und effizienter machen.

Parallel dazu erhält die 19-Werke-Rapida 106 im schweizerischen Rickenbach weitere Automatisierungsbausteine, damit sie sich auf dem gleichen technischen Stand wie die neuen Maschinen befindet.


stats