Achema 2018
Watson Marlow: Peristaltisches Abfüll-Tischgerät Flexicon PF7

03.05.2018 Flexicon Liquid Filling (ein Geschäftsbereich der Watson-Marlow Fluid Technology Group) präsentiert die neue Flexicon PF7. Dieses peristaltische Abfüll-Tischgerät ist speziell für den Einsatz unter GMP-Bedingungen, beispielsweise in der Biotechnologie, Pharmaindustrie oder der Diagnostik ausgelegt.

Die PF7 bietet maximale Flexibilität und eliminiert Kontaminationsrisiken.
© Foto: Watson Marlow
Die PF7 bietet maximale Flexibilität und eliminiert Kontaminationsrisiken.

Die PF7 bietet eine zuverlässig wiederholbare Abfüllung von Volumen von 0,2 bis 250 ml, die Genauigkeit ist dabei besser als ±0,5 %.
Eine intuitive Benutzeroberfläche erleichtert die Validierung und trägt dazu bei, kostspielige Fehler beim Abfüllen hochwertiger Flüssigkeiten zu verhindern. Bis zu 200 benutzerprogrammierte Abfüllprogramme können gespeichert und mit einem Passwort geschützt werden. Ein einfaches und übersichtliches Farbdisplay und große, leicht zugängliche Tasten erleichtern die Bedienung mit Handschuhen oder hinter Glas in einer RABS- oder LAF-Einheit.

Darüber hinaus bietet die PF7 maximale Flexibilität und eliminiert Kontaminationsrisiken. Anwender profitieren von den umfangreichen Vernetzungsmöglichkeiten der neuen PF7. Das Abfüll-Tischgerät kann beispielsweise an eine Vielzahl von Waagen und Druckern angeschlossen werden. So wird eine fehlerfreie Kalibrierung und Chargenprotokollierung ermöglicht, um die Einhaltung von GMP- und regulatorischen Anforderungen zu gewährleisten. Zur Integration in automatische Abfülllinien kann die PF7 an eine Vielzahl an Flaschenzuführsysteme wie zum Beispiel den Flexicon-Systemen FlexFeed 15, 20 und 30 angeschlossen werden. Die PF7 bietet 5 Jahre Garantie. Eine umfangreiche IQ/OQ-Dokumentation zur Unterstützung der Prozessvalidierung steht auf Anfrage zur Verfügung.

Ein einfaches und übersichtliches Farbdisplay und große, leicht zugängliche Tasten erleichtern die Bedienung mit Handschuhen oder hinter Glas in einer RABS- oder LAF-Einheit. © Foto: Watson Marlow
Ein einfaches und übersichtliches Farbdisplay und große, leicht zugängliche Tasten erleichtern die Bedienung mit Handschuhen oder hinter Glas in einer RABS- oder LAF-Einheit.

Auf der Achema 2018 präsentiert sich Watson-Marlow an zwei Messeständen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten: Lösungen für Pharma- und Biotechnologie sowie Labor werden in Halle 3.1 an Stand E70 gezeigt. Lösungen für die Chemie-, Umwelt- und Lebensmittelindustrie gibt es in Halle 8.0 am Stand K79.

Watson-Marlow GmbH auf der Achema: Halle 3.1, Stand E70 und Halle 8.0, Stand K79

stats