‚Performance Days’ in Kuala Lumpur
Marbach und Bobst präsentierten neueste Werkzeuge

Mittwoch, 22. März 2017 Auf ihren am 9. und 10. März 2017 gemeinsam in Kuala Lumpur, Malaysia, veranstalteten ‚Performance Days’ präsentierten Marbach und Bobst Faltschachtelherstellern aus ganz Südostasien im Live-Betrieb neueste Werkzeuge.

Das Interesse an den von Marbach und Bobst auf den diesjährigen Performance Days gezeigten Lösungen war sehr groß.
© Foto: Marbach & Bobst
Das Interesse an den von Marbach und Bobst auf den diesjährigen Performance Days gezeigten Lösungen war sehr groß.
Die Veranstaltung fand im Werk der Marbach Group in Kuala Lumpur statt, das Faltschachtelherstellern aus der Region einen schnellen und einfachen Zugang zu Werkzeugen für Anwendungen mit und ohne Inline-Nutzentrennung ermöglicht. Vertreter von mehr als vierzig Unternehmen besuchten die Performance Days. Um die Werkzeuge in realer Produktion präsentieren zu können, hatte Bobst in dem Marbach-Werk vorübergehend eine Novacut 106 ER Stanze mit Nutzentrennung installiert.

Hochwertige Werkzeuge auf lokaler Ebene

Markus Stegmann, CEO von Marbach Asia Pacific: „Bisher konnten Schachtelhersteller in Südostasien nicht so ohne weiteres auf lokaler Ebene auf Stanzwerkzeugen von hoher Qualität zugreifen. Wir unterstützen unsere Kunden seit 2014 erfolgreich in ganz Südostasien. In unserem topmodernen Werk verwenden wir in der Produktion von Hochleistungswerkzeugen für die Verpackungsindustrie neueste Technologien. Hier in Malaysia sind wir im Zentrum der Region Südostasien angesiedelt. Entsprechend schnell und ohne den mit Lieferungen aus Europa verbundenen Zeit- und Kostenaufwand können wir die hiesigen Faltschachtelhersteller mit unseren Werkzeugen beliefern. Wir freuen uns sehr darüber, wie gut unsere Gäste unsere Performance Days angenommen haben. Die Vorführung unserer Hochleistungswerkzeuge in Aktion auf einer Hochleistungsmaschine wie der Novacut 106 ER stieß bei ihnen auf große Resonanz.“

„Ich war beeindruckt von dem, was ich gesehen habe. Eine Kombination der Werkzeuge von Marbach mit dem Nutzentrenner von Bobst könnte uns einige hochinteressante Möglichkeiten eröffnen“, kommentierte Treepume Tanwatcharapanee von L.B.M. Co.,Ltd. aus Thailand ihren Besuch der Performance Days.

Live-Präsentationen auf den Performance Days

Die Live-Präsentationen zeigten die Vorteile auf, die sich aus der Inline-Nutzentrennung mit Anlagen wie der Bobst Novacut 106 ER ergeben. Im Rahmen der Veranstaltung wurden zwei verschiedene, für Südostasien typische Aufträge live eingerichtet und anschließend abgearbeitet. Dabei produzierte die Novacut 106 ER bei einer Geschwindigkeit von 7.000 Bogen pro Stunde perfekte ausgebrochene und nutzengetrennte Zuschnitte mit und ohne Doppelschnitt. Subhasis Roy, Bobst Zone Business Director im Geschäftsbereich Sheet-fed in Südostasien: „Mit hochpräzisen Werkzeugen wie jenen, die Marbach hier produziert, können unsere Kunden aus Maschinen wie der Novacut 106 ER maximalen Gewinn ziehen. Bei solchen Anlagen sind weniger manuelle Eingriffe erforderlich. Insbesondere das manuelle Trennen der Zuschnitte von den Schnittresten fällt weg, und die Aufträge werden sehr gleichmäßig und mit hoher Geschwindigkeit ausgeführt – sowohl in der Stanze als auch in den nachgelagerten Prozessen. Unsere Kunden produzieren Produkte von höherer Qualität bei hervorragender Rentabilität.“

Bei der ersten Live-Präsentation wurde die Inline-Nutzentrennung bei einem Längsnahtauftrag mit Doppelschnitt für die Pharmaindustrie präsentiert. Nach Ausführung dieses Auftrags wurde die Novacut 106 ER für die Produktion einer Faltbodenschachtel mit einer Lasche ohne Doppelschnitt umgerüstet, die das Ausbrechen kleiner Stanzabfälle erforderte. Die Aufträge wurden im maximalen Format mit Standardmaterialien und bei maximaler Geschwindigkeit auf der Novacut 106 ER ausgeführt. Die lasergeschnittenen Werkzeuge von Marbach umfassten rillma-Gegenzurichtungen, Stanzrillplatten aus Stahl mit Gegenritz-Technologie, marbastrip-Ausbrechwerkzeuge sowie die Nutzentrenntechnologie lightblanker. Diese Werkzeuge ermöglichen eine abfallfreie Produktion bei maximaler Maschinenleistung.

Stegmann: „Wir wollten mit dieser Veranstaltung zeigen, dass wir für jede Herausforderung die richtige Lösung liefern können, egal ob es sich dabei um Standard-Stanzwerkzeuge oder um komplette Pakete mit Hochgeschwindigkeits-Nutzentrennwerkzeugen handelt. Da wir uns hier nah bei unseren südostasiatischen Kunden befinden, können wir ihnen den Service und Support bieten, den sie benötigen.“
stats