Französische Messen sind Treffpunkt für europäische und afrikanische Unternehmen
Markt- und Wachstumschancen in Afrika

Montag, 05. Dezember 2016 Der Auftakt war prominent: Philippe Etienne, Frankreichs Botschafter in Berlin, entzündete gleich zu Anfang ein Zahlenfeuerwerk: „Afrika ist einer der weltweit wichtigsten Zukunftsmärkte mit einem enormen Wirtschaftswachstum und einer beispiellosen Bevölkerungsdynamik; der Infrastrukturbedarf ist erheblich und über 70 Mrd. $ sollen jedes Jahr in Infrastrukturprojekte investiert werden“. Damit stand gleich zu Anfang der Konferenz „Marktchancen in Afrika – französische Messen als Schlüssel zum Erfolg – Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen“ die Richtung fest: Es ging zum einen um den Versuch einer realistischen Standortbestimmung der Region - zum anderen aber auch und vor allem um eine breite Darstellung der dortigen Wachstumschancen.

Ist Afrika das neue Asien? Das Bevölkerungswachstum, die Entwicklung der Städte (Urbanisierung) und der rasante Anstieg der Mittelschicht sprechen dafür. Zeit, sich Kooperationspartner in den 54 Ländern des Kontinents zu suchen.
© Foto: Prosalons
Ist Afrika das neue Asien? Das Bevölkerungswachstum, die Entwicklung der Städte (Urbanisierung) und der rasante Anstieg der Mittelschicht sprechen dafür. Zeit, sich Kooperationspartner in den 54 Ländern des Kontinents zu suchen.
Und natürlich war es kein Zufall, dass Frankreichs Messeverband „Promosalons“ und die Agentur „Paris Region Entreprises“ ihre Veranstaltung in Köln und damit in ...
Dieses Angebot ist nur registrierten Nutzern zugänglich.
Jetzt kostenlos registrieren, um den gesamten Artikel lesen zu können!
Kostenlos Registrieren
Login für registrierte Nutzer
stats