DLG stellt den eigenen Trendmonitor vor
Roboter in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie 2017

Freitag, 14. Juli 2017 Roboter spielen eine immer größere Rolle in kleinen und mittelständigen Unternehmen. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung hat der DLG-Arbeitskreis Robotik jetzt den zweiten DLG-Trendmonitor „Roboter in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie“ vorgelegt.

Der vollständige Trendmonitor ist auf der Website der DLG kostenlos einsehbar.
© Foto: DLG
Der vollständige Trendmonitor ist auf der Website der DLG kostenlos einsehbar.
Insgesamt liegen dem aktuellen Trendmonitor Antworten aus 51 deutschen und österreichischen Unternehmen zugrunde. Wie bei der letzten Befragung im Jahr 2014 werden Roboter aktuell vor allem in Betrieben der alkoholischen und alkoholfreien Getränkeindustrie eingesetzt, gefolgt von Betrieben aus den Bereichen „Milch, Milchprodukte und Käse“ sowie „Backwaren“. Ergänzt man diese noch durch Betriebe aus dem Bereich „Fleisch, Geflügel“, so sind die „Vorreiterbranchen“ hinsichtlich des Einsatzes von Robotern weitgehend identisch geblieben.

Die Auswertung des Trendmonitors zeigt, dass Roboter heute grundsätzlich in nahezu allen Betriebsgrößen zum Einsatz kommen. Ausgenommen sind lediglich ganz kleine Betriebe in der Größenordnung von 1- 9 Mitarbeitern. Andererseits zeigt sich, dass weiterhin ein Zusammenhang zwischen der Betriebsgröße und dem Einsatz von Robotern besteht, d.h. je größer ein Unternehmen ist, desto eher werden darin auch bereits Roboter eingesetzt.
Anzahl der eingesetzten Roboter im BetriebWährend 2014 in einem Drittel der Betriebe, in denen bereits Roboter eingesetzt wurden, lediglich ein einziger Roboter zum Einsatz kam, sind in den entsprechenden Unternehmen, die sich an der aktuellen Umfrage beteiligt haben zumindest bereits zwei Roboter installiert. Daneben gibt es aber auch Unternehmen, in denen größere Zahlen von bis zu 100 Robotern ihren Dienst tun. Von den 21 Betrieben, in denen bereits Roboter eingesetzt werden, gaben 17 an, weitere Roboter installieren zu wollen. Bei der Umfrage in 2014 war dies auch bei 19 von 41 Betrieben der Fall, was zeigt, dass eine positive Erfahrung mit Robotern offensichtlich deren bester Fürsprecher ist.

Art der Roboter, die eingesetzt werden

Beim diesjährigen Trendmonitor wurde zusätzlich gefragt, welche Arten von Robotern in den Unternehmen eingesetzt werden. In den teilnehmenden Firmen werden mit Abstand am häufigsten Knickarmroboter eingesetzt, gefolgt von Portalrobotern, Deltarobotern und Scara Robotern. In drei der betroffenen Unternehmen werden sogar bereits unterschiedliche Arten von Robotern eingesetzt. In einem Unternehmen ist zudem auch schon ein kooperierender Roboter im Einsatz.

Hinsichtlich der Frage, für welche Aufgaben die Roboter bisher in den teilnehmenden Unternehmen eingesetzt werden, ergibt sich ein im Wesentlichen unverändertes Bild gegenüber dem Trendmonitor in 2014. Die am häufigsten genannten Einsatzbereiche der Roboter liegen immer noch bei der körperlich schweren Arbeit des Palettierens sowie bei Aufgaben im Rahmen des Verpackens und des Umverpackens. Mit fünf und sechs Nennungen werden Roboter auch relativ häufig mit Aufgaben des Sortierens und Kommissionierens betraut. Der Einsatz direkt in der Produktion wurde nur von zwei Unternehmen angegeben.

stats