CSC-Studie „Digitale Agenda 2020“
Was in der Industrie die „Digitale Revolution“ ausbremst

Dienstag, 24. Januar 2017 Bis 2018 gehen 87 Prozent der Industrie-Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz von einer neuen Wettbewerbslage als Folge der „Digitalen Revolution“ aus. Angesichts dieser rasanten Entwicklung verfügen 56 Prozent der Firmen bereits über eine „Digitale Agenda“ – weitere 22 Prozent planen, innerhalb der nächsten zwölf Monate nachzuziehen.

Chancen und Risiken der "Digitalen Revolution" müssen sorgfältig analysiert werden.
© Foto: Computer Sciences Corp.
Chancen und Risiken der "Digitalen Revolution" müssen sorgfältig analysiert werden.
Bei der konkreten Umsetzung des Nachzugs sieht sich die Industrie allerdings mit einer Reihe von Stolpersteinen konfrontiert. Das sind Ergebnisse der Drei-Länder-Studie „Digitale Agenda ...
Dieses Angebot ist nur registrierten Nutzern zugänglich.
Jetzt kostenlos registrieren, um den gesamten Artikel lesen zu können!
Kostenlos Registrieren
Login für registrierte Nutzer
stats