FH Wien
Verpackungstag 2016

Freitag, 28. Oktober 2016 Der FH Campus Wien lädt am 15. November zum Verpackungstag 2016. Im Fokus stehen nachhaltige Verpackungslösungen - was daran ist Realität, was Utopie?

Die FH Wien ist nicht nur am Verpackungstag der Verpackungsindustrie nahe: Das Studium Verpackungstechnologie wurde gemeinsam mit der Verpackungsindustrie entwickelt und gibt einen Überblick über die wichtigsten Packmittel Papier und Karton, Kunststoff, Metall sowie Glas.
© Foto: FH Wien
Die FH Wien ist nicht nur am Verpackungstag der Verpackungsindustrie nahe: Das Studium Verpackungstechnologie wurde gemeinsam mit der Verpackungsindustrie entwickelt und gibt einen Überblick über die wichtigsten Packmittel Papier und Karton, Kunststoff, Metall sowie Glas.
Beim Österreichischen Verpackungstag 2016 am 15. November versammelt der Studiengang Verpackungstechnologie der FH Campus Wien die österreichische Verpackungswirtschaft, den Handel, Markenartikler und VertreterInnen der World Packaging Organisation (WPO). Joschka Fischer, deutscher Außenminister a.D. und zahlreiche BranchenvertreterInnen beleuchten globale und nationale Dimensionen sowie Trends rund um die Nachhaltigkeit von Verpackungslösungen. Mit dabei sind Big Player wie Mondi, die Greiner Group, Rewe und Kelly‘s. Im Anschluss an den Verpackungstag verleiht das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft den Staatspreis Smart Packaging.

Welchen Beitrag können Verpackungen zur Lösung globaler Zukunftsfragen wie Klimaerwärmung, Ressourcenknappheit und Reduktion von Lebensmittelabfall leisten? Neben dieser zentralen Frage geht es in einer Keynote, zahlreichen Impulsstatements und in einer Podiumsdiskussion einerseits um internationale Treiber der Verpackungsentwicklung und andererseits um Standortfaktoren, Innovationen und Zukunftsperspektiven der österreichischen Verpackungswirtschaft sowie spezielle Anforderungen des Handels und der Markenartikler. Ausgestellte Beispiele für nachhaltige Verpackungslösungen veranschaulichen, in welche Richtung sich Verpackungen derzeit entwickeln.

Geladen ist die gesamte Verpackungswirtschaft: von HerstellerInnen, VerpackerInnen über MarkenartiklerInnen bis hin zu DienstleisterInnen und Behörden sowie VertreterInnen der WPO. Nach der Eröffnung durch Manfred Tacker, Studiengangsleiter Verpackungstechnologie an der FH Campus Wien, hält Joschka Fischer, deutscher Außenminister a.D., die Keynote „Globale Perspektive: Nachhaltigkeit und Verpackung“. Für die Impulsstatements werden VertreterInnen der World Packaging Organisation (WPO), Henrietta Egerth, Geschäftsführerin der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH und seitens der Verpackungshersteller Peter Oswald, CEO von Mondi, Axel Kühner, Vorstandsvorsitzender der Greiner Group, Wolfgang Hötschl CEO von Kelly’s und Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin des Ressorts für „Umwelt & Nachhaltigkeit“ bei Rewe, als VertreterInnen des Handels und der Markenartikler, erwartet. Angefragt ist Helga Kromp-Kolb, Leiterin des Zentrums für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit, Universität für Bodenkultur, Wien.
stats