Beutel auf, Beutel zu.
Südpack präsentiert neues Verpackungskonzept Multiclose

Donnerstag, 01. Juni 2017 Mit Multiclose können Lebensmittelherstellern Beutelverpackungen mit einem praktischen Wiederverschluss ausstatten. Das System vereinfacht dabei nicht nur den Verpackungsprozess, sondern bietet zudem großzügige Gestaltungsmöglichkeiten und durch einen Wiederverschlussstreifen eine leichte Handhabung.

Südpack präsentiert den wiederverschließbaren Beutel aus der Tiefziehanlage.
© Foto: Südpack
Südpack präsentiert den wiederverschließbaren Beutel aus der Tiefziehanlage.
Praktische Wiederverschlüsse sind eine Spezialität von Südpack. „Unser Ziel ist es, Verpackungslösungen zu entwickeln, die genau auf die Bedürfnisse der Konsumenten heute abgestimmt sind und ihnen echten Mehrwert bieten“, erklärt Johannes Remmele, geschäftsführender Gesellschafter von Südpack.

Auf allen gängigen Anlagen einsetzbar

Jüngstes Ergebnis ist die Entwicklung von Multiclose, ein innovatives Verpackungskonzept für tiefziehbare Wiederverschlussbeutel, dass künftig nicht nur Verbrauchern, sondern auch Lebensmittelherstellern das Leben deutlich einfacher machen soll. Die Wiederverschlussbeutel können auf allen gängigen Tiefziehanlagen weiterverarbeitet werden. Diese müssen für das neue Verpackungskonzept lediglich geringfügig aufgerüstet werden.

Auf der Tiefziehanlage wird der Multiclose Wiederverschlussstreifen einfach durch die Wärme der Vorheizung zwischen Ober- und Unterfolie eingesiegelt. Die Verpackungslösung ist günstiger als andere Wiederverschlussoptionen wie etwa Klettverschlüsse. Durch optimierte Barriereeigenschaften wie beispielsweise EVOH-Hochbarrieren schützen sie ihren Inhalt. Für Produzenten besonders sensibler oder medizinischer Produkte besteht zudem die Möglichkeit eines zusätzlichen Originalitätsschutzes. Er macht Manipulationsversuche klar erkennbar und gibt dadurch Verbrauchern Sicherheit.
stats