Mosca
Lebensmittel sicher auf den Weg gebracht

12.04.2018 Moscas neue korrosionsbeständige Umreifungsmaschine Evolution Sonix MS-6-VA mit Seitenaggregat wurde eigens für die Lebensmittelindustrie entwickelt.

© Foto: Mosca GmbH
Sie ist für den Einsatz in extremen Bedingungen, etwa an Bord eines Hochseeschiffes, ebenso geeignet wie für die Verwendung in einer automatischen Linie, beispielsweise zum Umreifen von mit Lebensmitteln gefüllte PVC- oder Styroporkisten. Die Evolution Sonix MS-6-VA verfügt standardmäßig über das patentierte Sonixs-Ultraschallaggregat. Das seitlich angebrachte Aggregat ist weniger anfällig für Verschmutzung durch herabfallende Teilchen. Aggregatpositionierung und die Verwendung von hochwertigen Edelstahlbauteilen bedienen damit höchste Anforderungen an Hygiene und Zuverlässigkeit bei der Transportsicherung von Lebensmitteln.


„Bei der Entwicklung der Evolution Sonix MS-6-VA hatten wir die Bedürfnisse der Lebensmittelindustrie wie höchste Hygiene und Sicherheit im Blick“, erläutert Timo Mosca, Geschäftsführer Mosca GmbH. „Beim Verpacken von frischen Lebensmitteln wie Fleisch oder Fisch, aber auch beim Handling von anderen sensiblen Gütern hat sich Edelstahl absolut bewährt. Aber auch andere Faktoren wie hohe Zuverlässigkeit und eine einfache Bedienung der Maschinen spielen eine wichtige Rolle.“ Deshalb kombiniert Mosca für die Neuheit hohe Edelstahlqualität mit dem Aufbau eines echten Erfolgsmodells, der Evolution Sonix MS-6.

„Wir haben die Evolution Sonix MS-6 im Frühjahr 2016 auf den Markt eingeführt. Seitdem hat sie sich zu einem Topseller im Kleingerätebereich entwickelt“, erklärt Timo Mosca. Ein entscheidender Vorteil der Evolution Sonix MS-6 war dabei das Seitenaggregat. Dadurch, dass sich das patentierte Ultraschallaggregat seitlich und nicht unterhalb der zu umreifenden Produkte befindet, ist es weniger anfällig für Verschmutzungen durch herunterfallende Teilchen, wie zum Beispiel das Styropor der Boxen, Eis oder Lebensmittel. Zusammen mit korrosionsbeständigem Edelstahl ist die neu entwickelte Evolution Sonix MS-6-VA nun eine unschlagbare Kombination für die Lebensmittelindustrie: „Die Maschine lässt sich leicht per Wasserstrahl reinigen und arbeitet auch unter widrigen Umständen, etwa in einer feuchten oder salzhaltigen Umgebung, absolut zuverlässig“, führt Timo Mosca aus. Zugleich gestalten sich Wartung oder etwaiger Austausch einzelner Bauteile problemlos: dank modularem Maschinenaufbau und offener Standard-6 Ausführung des Aggregats und Bandwegs lassen sich Bauteile werkzeuglos entnehmen oder ersetzen.

Patentierte Sonixs-Technologie für hohe Zuverlässigkeit

Auch die patentierte Sonixs Ultraschalltechnologie trägt zur hohen Zuverlässigkeit der korrosionsbeständigen Maschine bei. Im Gegensatz zu klassischen Heizkeilaggregaten verschweißt das Ultraschallaggregat die Enden des Umreifungsbands nicht thermisch, sondern per Ultraschall. „Die SoniXs Technologie bietet gerade für die Lebensmittelindustrie entscheidende Vorteile“, erläutert Andreas Ding, Produktmanagement Mosca. „Das Band wird nicht durch Hitze angeschmolzen. So entstehen keine Dämpfe, die sich negativ auf sensible Packgüter auswirken könnten.“ Dass das Aggregat keine thermische Hitze erzeugt, bietet beim Umreifen von Styroporkisten einen weiteren Vorteil: Sich aus der Kiste herauslösende Styroporkügelchen verschmelzen nicht auf dem Aggregat und können somit auch nicht dessen Leistungsfähigkeit mindern.

Leichte Integration in bestehende Linien

Mosca konzipierte die Evolution Sonix MS-6-VA für den Einsatz in einer vollautomatischen Produktionslinie. Hierfür bieten die Umreifungsexperten hauseigene Fördertechnik, bei der Kunststoffgliederketten in ein Edelstahlgestell eingebaut werden. Gesteuert wird die Evolution Sonix MS-6-VA über die Mosca-eigene Echtzeitsteuerung MSCB-1, die auch in vollautomatischen Umreifungsmaschinen zum Einsatz kommt.

Maximale Effizienz dank Zusatzoptionen

Optionale Bauteile für die Evolution Sonix MS-6-VA wie ein Doppelabroller erhöhen ihre Effizienz zusätzlich. Der automatische Doppelabroller versorgt die Maschine mit zwei Bandspulen: Ist die eine abgelaufen, schließt die andere automatisch nahezu nahtlos an. Das spart 80 Prozent der benötigten Zeit für einen traditionellen Bandwechsel ein. Die leere Spule kann dann zu einem passenden Zeitpunkt von einem Produktionsmitarbeiter ausgetauscht werden.

Auch die Tandem Back-up Funktionalität der Evolution Sonix MS-6-VA überzeugt bei Doppelumreifung in Bereichen, in denen ein Maschinenausfall ein K.O-Kriterium wäre. Hierfür werden zwei Umreifungsmaschinen hintereinandergeschaltet. Jede Maschine umreift das Packstück nur einmal und erhöht damit den Durchsatz beträchtlich. Sollte eine der beiden unerwartet ausfallen, so schaltet die andere automatisch auf Doppelumreifung um und die Linie kommt nicht zu einem Stillstand.

stats