Fünfmal ausgezeichnet
Thimm-Gruppe tritt bei „Verpackung des Jahres 2017“ an

Donnerstag, 31. August 2017 Im tschechischen Wettbewerb „Verpackung des Jahres 2017“ wurde die Thimm Gruppe mit fünf Verpackungslösungen prämiert. Die Verpackungsentwickler am tschechischen Standort Všetaty konstruierten drei der prämierten Lösungen.

Gleich fünf Verpackungen gewann die Thimm-Gruppe beim Tschechischen Wettbewerb "Obal Roku 2017".
© Foto: Thimm
Gleich fünf Verpackungen gewann die Thimm-Gruppe beim Tschechischen Wettbewerb "Obal Roku 2017".
Die weiteren zwei Verpackungen stammen von den Entwicklern des tschechischen Standorts Chotětov. Prämiert wurden die Verpackungen von Thimm Packaging und Thimm Packaging Systems in den Kategorien „Getränke“, „Automotive/Transport- und Industrieverpackungen“ und „Sonstige“. Darüber hinaus wurden die „Geschenkverpackung für Brauereien Ferdinand“ und die „Banana-Box“ für den Preis der Juryvorsitzenden nominiert. Die feierliche Preisverleihung erfolgt am 5. Oktober im Rahmen des PackSummit 2017 in Prag.
 

„Banana Box“ – Verpackung für Stoßstangen

Stoßstangen für Autos sind aufgrund ihrer runden Formen eine logistische Herausforderung. Die neue Verpackung „Banana Box“ ist an die Rundungen von Stoßstangen angepasst. Sie löst die ursprünglich zweiteilige Verpackung ab, welche im Packprozess den Platz für Boden- und Deckelteile benötigte. Die „Banana Box“ ist einteilig, wodurch in der Herstellung gegenüber der ursprünglichen Konstruktion weniger Material erforderlich ist. Der integrierte Deckel erleichtert das Handling deutlich. Daher verkürzt sich der Packprozess und es wird ausschließlich eine Person benötigt. Die Verpackungen werden flachliegend auf Palette angeliefert und sind für den Aufbau vorbereitet. Hierbei wird die maximale Palettenhöhe genutzt. Da Boden- und Deckelteile der ursprünglichen Verpackung auf separaten Paletten geliefert wurden, verringert sich durch die neue Konstruktion der benötigte Raum für Lagerung und Packprozess. Die befüllten Verpackungen werden auf Großpaletten transportiert. Es passen bis zu sieben Verpackungen nebeneinander in einen LKW, welche in bis zu drei Lagen gestapelt werden.

 

Transportverpackungen für Leuchtenset „Tac-Tile“

Das Leuchtenset „Tac-Tile“ der Firma Lasvit enthält drei leicht zerbrechliche Designlampen in unterschiedlichen Größen. Bei der neuen Verpackung wurde Wert auf einen beschleunigten Einpackprozess und ein leichteres Handling für den Endkunden gelegt. Bestehend aus Wellpappe und Schaumpolster schützen die Verpackungen sicher vor Transportbeschädigungen. Da die großen und mittelgroßen Lampen jeweils einen gläsernen Lampenschirm enthalten, werden diese separat von den Lampenständern verpackt. Die Kombination von technischen Schäumen (Ethafoam 400) und Wellpappe schafft eine unbewegliche Fixierung der zerbrechlichen Teile. Durch Plastikclips werden Boden und Deckel sicher verbunden und erleichtern gleichzeitig das Auspacken. Durch das Lösen der Clips entfaltet sich die Verpackung und bietet direkten Zugriff auf die Produkte. Die 30 bis 40 kg schweren Lampen müssen daher nicht aus dem Tubus der Verpackung herausgezogen werden.
 

Versandverpackung für gekühlte Laborproben

Die mehrteilige Verpackung ermöglicht den sicheren Versand gekühlter Laborproben. Der Verbraucher erhält die Retouren-Verpackung zur Einsendung der Proben, welche sich per Aufreißfaden öffnen lässt. Im Innenteil ist eine Fixier-Verpackung integriert, die eine Beschichtung aus wasserfestem Paratherm aufweist. Bei eventuell entstehender Feuchtigkeit wird so die Stabilität der Verpackung sichergestellt. Die Flasche mit der Wasserprobe und zwei große Flaschen mit Eiswasser werden in der Verpackung sicher fixiert. Das Eiswasser dient der Kühlung, da die Temperatur der Wasserprobe während 24 Stunden nicht über 5 Grad Celsius steigen darf. Die gefüllte Paratherm-Verpackung wird in die Umverpackung geschoben, die mit einem beidseitigen Klebeband versehen und somit wiederverschließbar ist. Durch die Wärmeisolierung wird die innovative Beschichtung noch verstärkt.
 

Geschenkverpackung für Brauereien Ferdinand

Die Geschenkverpackung für sechs Bierflaschen, einem Bierglas und verschiedenen Werbeartikeln besticht durch ihre einzigartige Konstruktion. Das Bierglas bildet den Tragegriff der Verpackung. Obwohl der Griff aus der Verpackung hervorsteht, wird er durch die innovative Konstruktion geschützt und stört nicht bei Transport und Lagerung der stapelbaren Verpackungen. Im individuellen Verpackungsdesign sind Bierdeckel integriert, die vom Verbraucher herausgelöst werden können. Das Verkleben im Packprozess ist nicht notwendig.
 

Minidisplay für Getränke der Marke Smarty

Das kleine Pultdisplay für vier unterschiedliche Produkte präsentiert das komplette Portfolio der Marke Smarty. Auf kleinstem Raum werden die PET-Flaschen und Blechdosen in unterschiedlichen Größen angeordnet. Das befüllte Display wird in einer Transportverpackung an den Point of Sale geliefert. Nach dem Entfernen der Transportverpackung wird das Display durch einen Topper ergänzt, welcher an der Transportverpackung integriert ist. Diese Zweitplatzierung dient dem Testen der Abverkaufsmenge am jeweiligen Verkaufsort.

stats